13. November 2019

Ökumenischer Hoffnungsgottesdienst in St. Wendel


Die Evangelische Gesamtkirchengemeinde St. Wendel lädt am Mittwoch, 13. November, zu einem ökumenischen Hoffnungsgottesdienst in die Stadtkirche St. Wendel (Wendalinusstraße) ein. Gemeinsam wird den Menschen gedacht, die vor Krieg und Gewalt fliehen müssen. Beginn ist um 18 Uhr.

Der Gottesdienst ist mit dem Auszug aus dem Matthäusevangelium "Ich war fremd und obdachlos und ihr habt mich aufgenommen" überschrieben. Dabei wird sowohl an die Verantwortung gegenüber Geflüchteten erinnert, als auch an die Herausforderungen, die für das gemeinsame Miteinander entstehen.

 





Zurück